29.04.2017
Grundausbildungspr√ľfung erfolgreich

Volle Konzentration benötigten die 27 Berliner Helferanwärter zu ihrer Grundausbildungsprüfung am 29. April 2017. Sie hatten in den letzten Monaten gelernt, zu helfen und konnten nun zeigen, dass sie die erworbenen Fachkenntnisse auch anwenden können. Die Prüflinge kamen aus den Berliner Ortsverbänden Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Pankow, Reinickendorf, Spandau und Berlin-Mitte.

Auftragungsort der Prüfung war der Ortsverband Pankow. Die Helferinnen und Helfer bauten am frühen Morgen die sechs Prüfungsstationen auf und bestückten sie mit dem nötigen Werkzeug und Material. Auch die Küchencrew hatte viel zu tun. Schließlich wollten zum Mittag ca. 70 Personen mit einer warmen Mahlzeit versorgt werden.

Vier Helfer-Anwärterinnen absolvierten eine sogenannte angepasste Grundausbildung. Eine praktische Ausbildung und Prüfung ist dabei nicht notwendig. Sie mussten zur Abschlussprüfung 20 Multiple-Choice-Fragen aus dem theoretischen Wissensbereich beantworten. Danach können sie in ihren Ortsverbänden als Köchin oder Verwaltungsbeauftragte tätig werden.

Die anderen 23 angehenden Helferinnen und Helfer hatten 40 Theoriefragen rund um Maschinenbedienung, Unfallschutz und Einsatztaktik zu beantworten. Da ging es z.B. um die richtige Scheibe für den Trennschleifer, um Sicherungsmöglichkeiten von Helfern bei Arbeiten am Wasser oder darum, was bei einer Erkundung einer Unglücksstelle zu beachten ist.

Danach stellten sich die Helfer-Anwärter auch der Überprüfung ihres praktischen Könnens an sechs Stationen. Zu ihren Aufgaben gehörte das Erkennen von Gefahrgutzeichen, das Einbinden einer verletzten Person auf einer Krankentrage oder das Anlegen eines Absturzsicherungsgurtes (PSA). Sie mussten außerdem ein mobiles Stromaggregat in Betrieb nehmen, ein Tonrohr mit dem Motor-Trennschleifer durchtrennen und noch viele weitere Aufgaben aus dem Einsatzspektrum des THW bewältigen. Überprüft wurden ihre Leistungen gemäß Bewertungsbogen der THW-Prüfungsordnung von einem 20-köpfigen  Prüfungsteam, bestehend aus Prüfern und Prüfungshelfern an den Stationen.

Null Fehler in Theorie und Praxis konnten eine Helferin aus Berlin-Mitte und Ronja, eine Helferin aus unserem Ortsverband, vorweisen. Weitere 23 Helferanwärter erhielten ebenfalls ihre Prüfungsurkunde vom Geschäftsführer der Geschäftstelle Berlin. Sie werden nun ihre Kenntnisse in einer Bergungs- oder Fachgruppe in ihrem Ortsverband erweitern und im Einsatz erste Erfahrungen sammeln. 

Text:
Fotos: THW / J. Schwemmer

» Permanenter Link

Erstellt am Di 23 Mai 2017 23:51:36 CEST.
Veröffentlicht am Mi 24 Mai 2017 21:12:22 CEST.
Letzte Aktualisierung am Mi 24 Mai 2017 15:51:10 CEST.